OLYMPUS DIGITAL CAMERA
4Jungs
IMG-20170918-WA0000
LeopoldZS
FFM-Nase
Fetti
12202014_1131658520212075_495722829_n
P1000223
IMG-20170808-WA0007
P1000589
Streifi (2)
P1000697
IMG-20171216-WA0005
dscf3256
dscf3321

36 Farbmäuse im Münchner Norden

Dienstag, 9.9.2014: Ein Hilferuf. Bei einer kleinen Auffangstation für Kaninchen und Meerschweinchen wurden ca 30-40 Farbmäuse abgegeben, die nur notdürftig in Boxen untergebracht werden konnten. Es stellten sich als überwiegend weibliche und albinofarbene Mäuse heraus:

Alle Tiere wurden bei Übernahme mit Ivomec gespottet. Eine Kotprobe wurde gesammelt.
Am 12.9. wurden die ersten Babys geboren.

Die Kotproben-Untersuchung ist da! Die Mäuse haben Kokzidien, Spul- und Bandwürmer. Die Behandlung startet am 19.9.
Am 03.10. warten folgende Mäuse auf eine Reservierung, da die Vermittlung durch die unabgeschlossene Behandlung noch nicht möglich ist:

2 kleine Jungs (albino)

20 Mamas (17 albino, 2 grau, 1 schwarz-weiß)
mit 6 kleinen Mädchen (albino)
und momentan ca 30 Babys (die ersten sind am 12.9. geboren, die letzten von gestern)

Die erste Behandlung gegen die Kokzidien ist durch. Jetzt fehlen “nurnoch” die anderen Würmer und die jeweils zweite Behandlung gegen die Kokzidien und die Würmer. drei der kastrierten Jungs sind jetzt leider schon tot, genauso wie eine der Mamas und 4 der größeren Babys. Ich gehe davon aus, dass der großteil der ersten Pinkys aufgegessen wurde. Der ganze Stress und die Parasiten machen ihnen wohl noch ganz schön zu schaffen, denn das Fell ist immernoch nicht so toll anzusehen.

Die Behandlung ist fertig! Die Mäuse werden jetzt nicht mehr geplagt! Am 14.11. kommt das Ergebnis: NEGATIV auf alle Endoparasiten.

Zum 15.11. dürfen die ersten Mäuse ausziehen.

Letzte Änderung am von admin